Marien-Hospital WeselProhomine - Logo
Startseite / Fachkliniken / Medizinische Zentren / Allg.- und Visceralchirurgie

Herzlich Willkommen in der Klinik für Allgemein- und Visceralchirurgie!

Die Klinik für Allgemein- und Visceralchirurgie unter der Leitung von Chefarzt Dr. med. W.-D. Otte behandelt gutartige und bösartige Erkrankungen der inneren Organe sowie der Drüsen. So werden, abgesehen von der Organtransplantation, alle Organsysteme des Bauchraumes einschließlich der im Brustraum befindlichen Speiseröhre operativ behandelt. Wenn möglich, erfolgen die Operationen durch schonende minimal invasive Chirurgie (Schlüssellochchirurgie).

Infolge immer größerer Spezialisierungen und Qualitätsverbesserungen zum Wohle der Patienten gründeten wir im Jahre 2006 das Darmzentrum unterer Niederrhein, in dem die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie und die Klinik für Gastroenterologie ihre Kompetenzen bündeln. Zusammen mit Onkologen, Strahlentherapeuten, Pathologen und Radiologen wird mit den zuweisenden Hausärzten gemeinsam ein an den aktuellen Leitlinien orientiertes patientenindividuelles Behandlungskonzept erarbeitet, um eine bestmögliche Therapie jedes einzelnen Patienten zu gewährleisten.

Die zur Sicherung einer hohen operativen Qualität geforderten Mindestmengen an Operationen der Bauchspeicheldrüse, der Speiseröhre sowie der bösartigen Erkrankungen des Dickdarmes wurden in unserer Abteilung in den vergangenen Jahren kontinuierlich erfüllt.

Einen weiteren Schwerpunkt der Klinik stellt die endokrine Chirurgie dar. Sie umfasst die gutartigen und auch bösartigen Erkrankungen der Schilddrüse und Nebenschilddrüse sowie der Nebennieren und der Bauchspeicheldrüse. Hierbei werden modernste Techniken (elektrostimulatorisches Neuromonitoring, detailvergrößernde Lupensysteme) zur Schonung der empfindlichen benachbarten Strukturen (Stimmbandnerven bei Schilddrüsenoperationen, kleinste Blutgefäße bei Bauchspeicheldrüsenoperationen) eingesetzt.

Auch die kleinen Patienten müssen mitunter chirurgisch versorgt werden. Neben der Notfallversorgung, wie z. B. die akute Blinddarmoperation, behandeln wir zusätzlich u. a. Leisten- und Nabelbrüche, Vorhautverengungen und Hodenhochstand. In der Regel finden solche Eingriffe ambulant statt. Die Notfallbehandlung der Kinder erfolgt in enger Zusammenarbeit mit dem hochqualifizierten Zentrum für Kinderheilkunde. In komplizierten Fällen steht uns die Abteilung für Kinderchirurgie des evangelischen Krankenhauses Oberhausen als bewährter Kooperationspartner zur Seite.

Das Ärzteteam der Allgemein- und Visceralchirurgie am MHW umfasst 3 Oberärzte, von denen 2 die Schwerpunktsbezeichnung als Viszeralchirurg besitzen, sowie 6 hochmotivierte Assistenzärzte. Die Stationen K3a, K3b und C2b mit insgesamt 35 Betten, kinderchirurgische Betten der Stationen K1/K2a und K2b/i sowie die Interdisziplinäre Intensivstation werden von ihnen betreut.

Es wird die volle Weiterbildung im Common Trunk, in der Visceralchirurgie sowie zusammen mit der Abteilung für Unfall- und Gefäßchirurgie für die Allgemeinchirurgie angeboten.